S wie Steinbach blüht

Klimaschutz ist Artenschutz. Nachahmenswert, wie sich die AG „Steinbach blüht“ dem klimabedingtem Artensterben entgegenstemmt. Ausgesprochen erfolgreich entwickeln sich die naturnahen Wildblumenbeete, die von diesem Projekt der Sozialen Stadt angelegt und gepflegt werden, in bester Urban-Gardening-Tradition.

Die AG-Gruppe hat jetzt einmal näher hingeschaut und war begeistert über die Vielfalt, die sich seit 2019 eingestellt hat. Allein auf dem kleinen Wiesenstück am Grünen Weg tauchten 60 verschiedene, auch seltenere Arten auf, darunter Wildbienen, Hummeln, Schmetterlinge und Käfer. Mitten in der Stadt erfreuen Wildblumen mit ihrer Schönheit und bieten vielen heimischen Tieren Nahrung und Lebensraum.

Führung So 05.06. 15.00 Uhr, Treffpunkt Geschwister-Scholl-Platz vor der Grundschule mit der AG „Steinbach blüht“/Soziale Stadt Steinbach, Telefon 06171 207-8440, andresen@caritas-hochtaunus.de

Mehr darüber hier

Weitere Veranstaltungen des Netzwerk GartenRheinMain zum Motto Gärten gestalten Klima

In Dietzenbach
In Laubach, Burg Rötges

Foto: GartenRheinMain, Steinbach, Fuehrung Artenvielfalt © David-Reusch